Kirchenattentäter in USA soll Sudanese sein

Nashville (DT/KNA) Am Tag nach den tödlichen Schüssen auf einem Kirchengelände bei Nashville (Tennessee) hat die Polizei die Identität des Schützen mitgeteilt. Danach handelt es sich um einen 25-jährigen gebürtigen Sudanesen, wie die „Washington Post“ berichtet. Der Mann hatte sich dem Bericht zufolge mit einer Skimaske vermummt, als er am Sonntag auf das Gelände einer Freikirche stürmte und auf sieben Menschen schoss. Eine 39-jährige Frau starb, sechs Menschen wurden verletzt.

Themen & Autoren

Kirche

Synode
Synode
Synodalität als Stärkung der Kirche Premium Inhalt
Synodale Prozesse wecken derzeit sowohl Hoffnung als auch Sorgen. Doch was zeichnet den „gemeinsamen Weg“ aus? Zehn biblische Anregungen für synodale Gespräche.
20.09.2021, 19 Uhr
Martin Baranowski
Schwules Paar
Rezension
Eine Wegweisung im LGBTIQ - Dschungel Premium Inhalt
Daniel Mattson legt in seinem autobiografischen Buch "Warum ich mich nicht als schwul bezeichne" tiefe Gedanken über Sexualität, persönliche Freiheit und die Lehre der Kirche vor.
19.09.2021, 17 Uhr
Barbara Stühlmeyer