Glosse: Gedanken zur virtuellen Welt

Im Internet gibt es keine inhaltliche Obergrenze. Das Netz, dieses die analoge Wirklichkeit zermalmende Monster, kriegt einfach den Kragen nicht voll. Einer der großen Weisen des vergangenen Jahrhunderts, der Münchner Humorist Karl Valentin, hat das am Beispiel eines Aquariums ohne Boden treffsicher illustriert: Da können Sie jahre-, ach was jahrzehntelang Wasser hineinschütten, es läuft unten wieder raus. Also macht das kein analog denkender Mensch.

In der virtuellen Welt macht es jeder. Pausenlos wird das Netz mit irgendwelchen Datenströmen geflutet, die wundersamerweise aber nicht ablaufen, sondern bleiben. Denn dieses Netz besteht nicht aus analogen Menschen, sondern aus gefräßigen Datenbanken.

Was denen vor die Festplatte kommt, verleiben sie sich ein, ohne es je wieder von sich zu geben. Wenn bildungspolitische Theoretiker Recht haben und uns die Bildung nur begrenzt, die Dummheit aber unbegrenzt zur Verfügung steht, dann wird die Schwarmdummheit die Intelligenz des digitalen Zeitalters.

Die Dummheit hat die Chancen der Digitalisierung sowieso als erste erkannt. Die binäre Logik ist ihr auf den Leib geschneidert. Sie macht aus der Bildung das, was Dieter Bohlen für die Musik gemacht hat. Nichts mit ihr am Hut habend, trägt sie sie als Tarnkappe, um unerkannt ihr Unwesen treiben zu können.

So erleben wir eine gefühlt explosionsartige Zunahme von einstmals undenk-, heute hingegen studierbaren Disziplinen wie den „Gender-Studies“. Auch der binäre Endlosbrei wird in universitäre Formen gegossen.

Wer hier Entspannung sucht von diesen Netzwelten, sollte sich vielleicht ein Aquarium anschaffen. Allerdings nach Möglichkeit eines mit Boden.

Weitere Artikel
Data Mining
Datenschutz

Kann ich bitte mit meinen Daten zahlen? Premium Inhalt

Datenschutz ist gut und wichtig.  Wichtiger wäre es, eine ethische Klärung herbeizuführen, wie  der Mensch die  Hoheit über seine Daten behalten kann und welche Ausnahmen es geben darf und soll.
24.04.2021, 15  Uhr
Peter Winnemöller
Themen & Autoren
Allgemeine (nicht fachgebundene) Universitäten Bildungspolitik Daten und Datentechnik Dieter Bohlen Internet Kalenderzeit/Jahrhunderte Karl Valentin Wasser

Kirche