Gewalttätige Proteste gegen Flüchtlinge

Rom (DT/dpa) In mehreren Städten in Italien haben Anwohner und rechtsextreme Gruppen gegen die Unterbringung von Flüchtlingen gewalttätig protestiert. In einem Außenbezirk von Rom blockierten Bewohner die Zufahrt zu einer ehemaligen Schule, die zu einem Heim für etwa 100 Migranten werden soll. Sie gerieten am Freitag mit der Polizei aneinander. Die Stadt erklärte, die Straßenblockade aufzulösen und dennoch Migranten dort unterzubringen. „Wir machen keinen Schritt zurück“, sagte der Präfekt Franco Gabrielli.

Themen & Autoren

Kirche

Papst in der Slowakei
Bratislava
In das reale Leben eintauchen Premium Inhalt
Die Pastoral muss kreativ begleiten und motivieren. In der Slowakei will die Kirche dafür den richtigen Weg finden. Papst Franziskus ermutigte bei seinem Besuch dazu. Ein Gastkommentar.
18.09.2021, 19 Uhr
Thomas Schumann