Forsa: Union stürzt nach NRW-Wahlfiasko ab

Berlin (DT/dpa) Die Union bricht nach ihrer Wahlniederlage in Nordrhein-Westfalen laut einer Umfrage auch bundesweit ein. Im wöchentlichen Wahltrend des Magazins „Stern“ und des Senders RTL verliert sie vier Punkte und fällt auf 31 Prozent – beim befragenden Forsa-Institut der schlechteste Wert seit Ende Oktober. Die SPD steigt nach der Veröffentlichung vom Mittwoch um einen Punkt auf 27 Prozent. Die Piratenpartei legt um ebenfalls einen Punkt auf 13 Prozent zu. Die Piraten sind damit so stark wie die Grünen, die bei 13 Prozent verharren. Die FDP erholt sich weiter und klettert auf 6 Prozent – ihren besten Wert seit Mitte März 2011.

Themen & Autoren

Kirche

Papst in der Slowakei
Bratislava
In das reale Leben eintauchen Premium Inhalt
Die Pastoral muss kreativ begleiten und motivieren. In der Slowakei will die Kirche dafür den richtigen Weg finden. Papst Franziskus ermutigte bei seinem Besuch dazu. Ein Gastkommentar.
18.09.2021, 19 Uhr
Thomas Schumann