Europaparlament für EU-Klima- und Energiepaket

Straßburg (DT/dpa) Das Europäische Parlament hat mit großer Mehrheit das Klima- und Energiepaket des jüngsten EU-Gipfels verabschiedet. Die 27 EU-Mitgliedsländer wollen bis 2020 den Ausstoß von Treibhausgasen wie Kohlendioxid um 20 Prozent im Vergleich zu 1990 senken. Bis 2020 soll der Anteil von Öko-Energieträgern wie Sonne und Wind am Verbrauch auf durchschnittlich 20 Prozent steigen. Zurzeit liegt dieser Anteil EU-weit bei 6,4 Prozent. Die Wirtschaft soll mit Emissionshandel auf den umweltfreundlichen Weg gebracht werden und die Osteuropäer bekommen Unterstützung bei der Erneuerung ihrer veralteten und besonders umweltschädlichen Kraftwerke. Herzstück des Systems ist der Handel mit Verschmutzungsrechten. Grundsätzlich soll die Industrie für diese Rechte bezahlen.

Themen & Autoren

Kirche

Schwules Paar
Rezension
Eine Wegweisung im LGBTIQ - Dschungel Premium Inhalt
Daniel Mattson legt in seinem autobiografischen Buch "Warum ich mich nicht als schwul bezeichne" tiefe Gedanken über Sexualität, persönliche Freiheit und die Lehre der Kirche vor.
19.09.2021, 17 Uhr
Barbara Stühlmeyer
Papst in der Slowakei
Bratislava
In das reale Leben eintauchen Premium Inhalt
Die Pastoral muss kreativ begleiten und motivieren. In der Slowakei will die Kirche dafür den richtigen Weg finden. Papst Franziskus ermutigte bei seinem Besuch dazu. Ein Gastkommentar.
18.09.2021, 19 Uhr
Thomas Schumann