EU ermahnt Tunesien zu Demokratie

Brüssel (DT/KNA) Die EU-Außenminister haben die neue verfassungsgebende Versammlung in Tunesien aufgerufen, die Grundlagen für einen auf demokratischen Prinzipien aufbauenden Staat zu legen. Dazu gehörten der Respekt vor den Grundfreiheiten, der Rechtsstaatlichkeit, der Menschenrechte, der Geschlechtergleichheit und der Nicht-Diskriminierung, heißt es in einer am Montag in Brüssel verabschiedeten Erklärung. Darin begrüßen die EU-Außenminister zugleich den guten Verlauf der Wahlen zu der Versammlung von Ende Oktober. Die EU sei bereit, über ein Freihandelsabkommen zu verhandeln.

Themen & Autoren

Kirche