EU-Beitrittsverhandlungen mit Kroatien blockiert

Brüssel (DT/dpa) Eine neue Runde von Verhandlungen über einen Beitritt Kroatiens zur Europäischen Union ist wegen des Grenzstreits mit Slowenien abgesagt worden. Die tschechische EU-Ratspräsidentschaft teilte am Mittwoch in Brüssel mit, trotz „erheblicher Bemühungen“ um eine Lösung des Streits blieben die Beitrittsverhandlungen „blockiert“. EU-Mitglied Slowenien verhindert den formellen Abschluss von Verhandlungsbereichen, weil es sich mit Kroatien nicht über den Verlauf der Grenze in der Adria einigen kann.

Themen & Autoren

Kirche