Down-Syndrom-Bluttest kommt „baldmöglichst“

Freiburg (DT/KNA) Der neue Schwangeren-Bluttest zur vorgeburtlichen Bestimmung des Down-Syndroms soll umgehend in Deutschland, Österreich, Liechtenstein und in der Schweiz auf den Markt kommen. Der Test erfülle „vollständig die gesetzlichen Vorgaben“ und könne daher „baldmöglichst“ Schwangeren ab der zwölften Schwangerschaftswoche angeboten werden, erklärte die Herstellerfirma am Dienstag in Konstanz. Das Regierungspräsidium Freiburg hatte am gleichen Tag mitgeteilt, dass alle für das sogenannte Konformitätsbewertungsverfahren notwendigen Unterlagen vorliegen. Damit stehe einer Anwendung des Tests in der Praxis nichts mehr im Wege, sagte ein Behördensprecher.

Themen & Autoren

Kirche