CSU: CDU gibt bei Bildung „Grundgut“ auf

München (DT/dpa) Bayerns Kultusminister Spaenle (CSU) hat die Abkehr der CDU von der Hauptschule scharf kritisiert. „Ich halte diesen Schritt in der Bildungspolitik für die Aufgabe von Grundgut der Union“, sagte Spaenle der Nachrichtenagentur dpa in München. Die Entscheidung der Schwesterpartei sei ein „kapitaler strategischer Fehler“, betonte der CSU-Politiker am Mittwoch. „Man schneidet Kindern Bildungschancen ab, wenn man profilierte Bildungsangebote aus dem System nimmt.“ „Wir definieren bewusst unterschiedliche schulische Angebote, die Alleinstellungsmerkmale haben müssen, die individuelle unverwechselbare Profile anbieten.“

Themen & Autoren

Kirche