Berlin fordert Schließung von Guantánamo

Berlin (DT/dpa) Der Menschenrechtsbeauftragte der deutschen Regierung, Markus Löning, hat von den USA die Schließung des Gefangenenlagers Guantánamo verlangt. „Der außenpolitische Schaden ist enorm groß“, sagte der FDP-Politiker am Montag nach der Rückkehr von einer USA-Reise in Berlin. Durch das Lager auf Kuba, wo derzeit noch etwa 170 Terrorverdächtige inhaftiert sind, werde die Glaubwürdigkeit des Westens in Menschenrechts-Fragen insgesamt beeinträchtigt. Löning hatte vergangene Woche als erster Vertreter der Bundesregierung Guantánamo für einen Tag besuchen dürfen.

Themen & Autoren

Kirche

Schwules Paar
Rezension
Eine Wegweisung im LGBTIQ - Dschungel Premium Inhalt
Daniel Mattson legt in seinem autobiografischen Buch "Warum ich mich nicht als schwul bezeichne" tiefe Gedanken über Sexualität, persönliche Freiheit und die Lehre der Kirche vor.
19.09.2021, 17 Uhr
Barbara Stühlmeyer
Papst in der Slowakei
Bratislava
In das reale Leben eintauchen Premium Inhalt
Die Pastoral muss kreativ begleiten und motivieren. In der Slowakei will die Kirche dafür den richtigen Weg finden. Papst Franziskus ermutigte bei seinem Besuch dazu. Ein Gastkommentar.
18.09.2021, 19 Uhr
Thomas Schumann