Anpfiff: Die EM-Kolumne: Euro 2012: Superzahl 16

Um gleich mit der guten Nachricht zu beginnen: Deutschland wird 2012 Fußball-Europameister. Das Spiel morgen gegen Dänemark. Reine Makulatur. Mario „Mein lieber Scholli!“ Gomez schießt uns weiter. Oder Schweinsteiger oder Klose oder Podolski. Stimmt das? Gibt es nicht doch noch eine theoretische Chance, dass Deutschland trotz des weit offenen Tores zum Viertelfinale rausfliegen und sich den extrem stark EURO-Boykott-gefährdeten Niederländern anschließen? Rein rechnerisch, sicherlich. Aber nicht, wenn man das große Ganze im Blick hat. Das große Ganze, sprich die EURO-Statistik der vergangenen 36 Jahre. Grob zusammengefasst lautet diese so: 1976 wurden wir (dank Uli Hoeneß‘ verschossenem Elfmeter) Vizeeuropameister, 1980 aber Europameister. 1992, also genau 16 Jahre nach dem verschossenen Elfmeter von Belgrad, war es wieder soweit: Vizeeuropameister, diesmal in Schweden. Und jetzt kommt's: 1996, also genau 16 Jahre nach Horst Hrubeschs Siegtoren zur EM 1980, wurden wir wieder Europameister. Man erinnert sich. London, Bierhoff, Golden Goal. Nun rechnen wir einfach weiter. Zunächst auf der Vizeeuropameister-Strecke: 1992 plus Superzahl 16 macht 2008. Eben, und genau in dem Jahr wurden wir wieder Vizeeuropameister. Auch hier ist die Erinnerung noch wach: Ballack hatte Probleme mit der Wade, Spanien hatte Torres. Am Ende stand es 1:0, gefühlt sogar 2:0 oder 3:0 für die Spanier, die dieses Jahr dank Torres wieder auf einem guten Weg ins Finale sind. Gewinnen werden sie 2012 jedoch nicht. Garantiert nicht! 1996 plus 16 Jahre macht nämlich 2012. Gegenwart! EURO in Polen und Ukraine! Unser EURO! Unser Titelgewinn! Wie schön. Mit dem Wissen um dieses grobe Ganze lassen sich die kommenden Tage und Spiele viel entspannter planen und leben. Eigentlich. Die schlechte Nachricht ist nämlich: 1974 wurde Deutschland Weltmeister, 1990, also 16 Jahre später, ebenfalls. Alles deutete also 16 Jahre später, 2006, auf den Titelgewinn hin. Deutschland wurde aber nur Dritter. Weltmeister wurde Italien. So gesehen heißt die Devise für die EURO 2012: Noch ist alles offen. Trotz Superzahl. Stefan Meetschen

Themen & Autoren

Kirche