Althaus: Bundesweites Betreuungsgeld wird kommen

Berlin (DT/KNA) Der Ministerpräsident von Thüringen, Dieter Althaus (CDU), geht davon aus, dass das für 2013 angekündigte Betreuungsgeld auch bundesweit tatsächlich eingeführt wird. Dies sei der logische nächste Schritt, „wenn der geplante Krippenausbau erfolgreich abgeschlossen ist“, sagte er in einem Interview der „Welt“. Auch Eltern, die ihr Kind zu Hause betreuen, müssten unterstützt werden: „Wer Wahlfreiheit für die Eltern will, muss akzeptieren, dass sie auch ausgeübt wird.“ Der Staat dürfe sich nicht in die Rolle des Oberlehrers begeben. Ende Februar hatte sich die Regierungskoalition beim Thema Betreuungsgeld geeinigt. Eine entsprechende Forderung steht nun im Text des Kinderförderungsgesetzes und nicht nur in der Erläuterung, wie es die SPD verlangte.

Themen & Autoren

Kirche