Afghanistan: Europa will Karsai nun genau beobachten

Brüssel (DT/dpa) Die Regierungen der EU erhöhen den Reformdruck auf den afghanischen Präsidenten Hamid Karsai. „Wir werden sehr genau verfolgen, welche Ergebnisse er erreicht“, sagte EU-Chefdiplomat Javier Solana am Rande eines EU-Außenministertreffens in Brüssel. Der schwedische Außenminister und amtierende EU-Ratsvorsitzende Carl Bildt sagte, wichtig sei nun, welche Minister Karsai ernenne. „Wir erwarten, dass die neue afghanische Regierung ernste Anstrengungen unternimmt, um die Qualität der Regierungsführung und die Standards des politischen Betragens im gesamten Land zu verbessern“, sagte Außenkommissarin Benita Ferrero-Waldner.

Themen & Autoren

Kirche