Ägypten: El-Baradei bittet Christen um Rückkehr

Berlin (DT/KAP) Mohammed El-Baradei, ägyptischer Friedensnobelpreisträger und früherer Chef der Internationalen Atomenergiebehörde, wirbt um größere Wertschätzung für Christen in seinem Land. Zugleich ruft er die ausgewanderten Christen zur Rückkehr aus dem Exil auf. „Sie müssen zurückkommen“, sagte El-Baradei im Gespräch mit der „Welt am Sonntag“: „Wir brauchen ihr Wissen, ihre Erfahrung, ihr zupackendes Wesen. Ohne religiöse Toleranz wird Ägypten keinen Aufschwung erleben.“ Für die angemessene Repräsentation christlicher Interessen solle es feste Parlamentssitze für Christen im Parlament Ägyptens geben, ebenso für Frauen.

Themen & Autoren

Kirche

Synode
Synode
Synodalität als Stärkung der Kirche Premium Inhalt
Synodale Prozesse wecken derzeit sowohl Hoffnung als auch Sorgen. Doch was zeichnet den „gemeinsamen Weg“ aus? Zehn biblische Anregungen für synodale Gespräche.
20.09.2021, 19 Uhr
Martin Baranowski
Schwules Paar
Rezension
Eine Wegweisung im LGBTIQ - Dschungel Premium Inhalt
Daniel Mattson legt in seinem autobiografischen Buch "Warum ich mich nicht als schwul bezeichne" tiefe Gedanken über Sexualität, persönliche Freiheit und die Lehre der Kirche vor.
19.09.2021, 17 Uhr
Barbara Stühlmeyer