Wahlen in Niederösterreich: Absolute Mehrheit für ÖVP

St. Pölten (DT/sb) Bei den Landtagswahlen in Niederösterreich hat die ÖVP am Sonntag ihre absolute Mehrheit mit 54,3 Prozent ausgebaut, während die SPÖ um acht Prozent auf 25,6 Prozent abstürzte. Die FPÖ errang 10,5 Prozent (ein Plus von sechs Prozent) und überholte damit die Grünen, die auf 6,8 Prozent kamen. „Die Christen“, eine neue Partei um den Lebensschützer und Rechtsanwalt Alfons Adam, kam auf 0,84 Prozent und wird nicht in den Landtag einziehen können. Noch schlechter schnitt nur das BZÖ mit 0,72 Prozent ab. „Die Christen“ hatten sich im vergangenen Jahr aus Frustration über das Abtreibungsunrecht und über die Familienpolitik der ÖVP gegründet.