Vermehrt Übergriffe gegen Kirchen im Kongo

München (DT/KNA) In der Demokratischen Republik Kongo kommt es verstärkt zu Übergriffen auf katholische Kirchen und Einrichtungen. Das teilte „Kirche in Not“ am Freitag in München mit. So hätten Unbekannte in einem Trakt des Priesterseminars von Malole Feuer gelegt. Auch das nahe gelegene Karmeliterkloster in Kangana sei verwüstet worden. Jugendliche hätten zudem eine Kirche in Kinshasa geplündert.