UNO fordert Zugang zum Jemen

New York/Genf (DT/KNA) Mehrere UN-Hilfsorganisationen haben an die von Saudi-Arabien angeführte Militärkoalition im Jemen-Krieg appelliert, sämtliche Häfen und den Luftraum des Bürgerkriegslandes für die humanitäre Versorgung zu öffnen. Mehr als 20 Millionen Menschen, darunter elf Millionen Kinder, seien auf die Lieferung von Lebensmitteln, Medikamenten und Impfstoffen angewiesen, teilten das UN-Kinderhilfswerk Unicef, die Weltgesundheitsorganisation WHO und das Welternährungsprogramms WFP mit. Allein sieben Millionen Menschen sind demnach vollständig auf Ernährungshilfe angewiesen; unzähligen drohe der Tod.