Taliban: Angriff mit 20 Toten

Kabul (DT/dpa) Die radikalislamischen Taliban haben in der nordafghanischen Provinz Kundus einen Sicherheitsposten von Armee und Polizei angegriffen und mindestens acht Polizisten getötet. Fünf Soldaten seien verletzt worden, sagte ein Polizeisprecher. Bei der einstündigen Schießerei seien auch 15 Talibankämpfer ums Leben gekommen. In Kundus war bis 2013 die Bundeswehr stationiert. Überfälle auf Sicherheitsposten gibt es mittlerweile oft mehrmals wöchentlich. 2016 waren im Kampf gegen die Taliban mehr als 8 000 Soldaten und Polizisten getötet worden.