Syrien stimmt Plan der Arabischen Liga zu

Kairo/Damaskus (DT/dpa) Die Regierung von Präsident Assad hat einem Plan der Arabischen Liga zugestimmt, der ein Ende der Gewalt in Syrien zum Ziel hat. Das meldete der Nachrichtensender Al-Arabija am Montag. Die syrische Regierung hatte Vize-Außenminister Mekdad nach Kairo geschickt, um ein entsprechendes Protokoll zu unterzeichnen. Dieses Dokument soll unter anderem die Details einer arabischen Beobachtermission in Syrien regeln. Außenminister Muallim erklärte, die Liga habe einigen Veränderungen an dem Dokument zugestimmt, die seine Regierung gefordert habe. Deshalb habe man sich entschlossen, das Protokoll zu unterzeichnen.