Russland rät Nordkorea von Raketenstart ab

Moskau (DT/dpa) Russland hat dem Nachbarn Nordkorea diplomatisch von einem geplanten Raketenstart abgeraten. „Man sollte die Emotionen besser nicht schüren und auf den Start verzichten“, sagte ein Sprecher des Außenministeriums in Moskau am Freitag laut Agentur Itar-Tass. Die USA, die der kommunistischen Führung in Pjöngjang Konsequenzen für den Fall des Raketenstarts angedroht hatten, sollten den Konflikt in jedem Fall im Dialog lösen, hieß es in Moskau. Pjöngjang hatte angekündigt, Anfang April einen Satelliten ins All zu schießen. Die US-Regierung hat Nordkorea im Verdacht, eine militärische Rakete vom Typ Taepodong-2 testen zu wollen.