Russland bleibt Armeniens Schutzmacht

Moskau/Eriwan (DT/dpa) Russland bleibt bis mindestens 2044 Schutzmacht der Südkaukasusrepublik Armenien, die sich zunehmend von ihrem Nachbarn Aserbaidschan bedroht sieht. Aserbaidschan hat wiederholt angekündigt, sich die seit dem Krieg in den 1990ern von Armenien kontrollierte Region Berg-Karabach mit Militärgewalt zurückzuholen. Bei einem Besuch von Kremlchef Dmitrij Medwedjew in dieser Woche (19.–20.8.) in der armenischen Hauptstadt Eriwan werde ein Vertrag über die Verlängerung der Truppenstationierung unterzeichnet. Das teilte der armenische Außenminister Edward Nalbandjan am Mittwoch in Eriwan mit.