Ringen um Syrien-Plan - Annan optimistisch

Genf (DT/dpa) Bei der Suche nach einem Ausweg aus dem Syrien-Konflikt hat Russland nach Angaben von UN-Diplomaten neue Hürden errichtet. Vertreter Moskaus hätten verlangt, den Vorschlag von Syrien-Vermittler Kofi Annan zur Bildung einer Übergangsregierung in Damaskus einzuschränken. Russland wolle nur Formulierungen zustimmen, die auf keinen Fall als Aufforderung an Präsident Baschar al-Assad ausgelegt werden könnten, die Macht abzugeben, sagten Diplomaten. Heute ist ein Treffen der Außenminister der Weltmächte und der Arabischen Liga in Genf geplant.