Pariser Attentäter: Video- Botschaft veröffentlicht

Paris (DT/dpa) Die von der Terrormiliz des sogenannten „Islamischen Staates“ (IS) als Sprachrohr genutzte Nachrichtenagentur Amak hat ein Bekennervideo des Attentäters von Paris veröffentlicht. Staatsanwalt François Molins hatte am Dienstag bestätigt, dass der 25-jährige Larossi Abballa ein zwölf Minuten langes Video an etwa 100 Kontakte geschickt und zwei Tweets mit Forderungen und Bekenntnissen abgesetzt hatte. Zum Inhalt machte Molins keine konkreten Angaben.

In einer offenbar gekürzten, elf Minuten langen Version ist Abballa in einem Zimmer mit einem Dachfenster zu sehen. Er behauptet darin, in diesem Moment von der Polizei umstellt zu sein. An einer anderen Stelle wendet er sich an Frankreichs Präsidenten François Hollande und sagt, er habe den Polizisten und seine Frau erbarmungslos getötet. Der 25-Jährige war von Spezialkräften der Polizei erschossen worden. Zuvor hatte er einen Polizisten und dessen Partnerin in Magnanville westlich von Paris getötet. Der dreijährige Sohn des Paares blieb unversehrt, stand aber unter Schock.