Ökonomen fürchten weiteren Flüchtlingsstrom

Berlin (DT) Drei von vier deutschen Spitzenmanagern sind der Meinung, dass ein neuerlicher großer Flüchtlingszustrom das Land wirtschaftlich überfordern würde. Das behauptet eine Umfrage der Unternehmensberatung Roland Berger und der Tageszeitung „Die Welt“. Probleme werden vor allem auf dem Arbeitsmarkt erwartet, weil die Mehrzahl der Asylbewerber nach den bisherigen Erfahrungen zu gering qualifiziert sei, um rasch integriert zu werden.