Moskauer Patriarch ändert Ukrainebesuch

Kiew (DT/KNA) Aus Furcht vor Protesten von ukrainischen Nationalisten hat der Moskauer Patriarch Kyrill I. überraschend auf den Besuch der westukrainischen Stadt Riwne verzichtet. Der Sprecher der russisch-orthodoxen Kirche, Wladimir Legoida, teilte mit, auf Empfehlung der ukrainischen Präsidentenkanzlei habe das Kirchenoberhaupt den Besuch der Stadt abgesagt. Von der Halbinsel Krim sei Kyrill I. deshalb gleich nach Kiew geflogen. Die ukrainischen Behörden hatten die Sicherheit des Patriarchen nicht garantieren könnten.