Moment mal

Aus dem Iran zu berichten, ist derzeit äußerst schwierig. Die Möglichkeiten der Berichterstattung sind mehr noch als sonst eingeschränkt. Kontaktpersonen sind mobil oder per E-mail nur schwer oder gar nicht zu erreichen. Informationen, die man erhält, lassen sich kaum gegenrecherchieren und überprüfen. Am Montagvormittag erfuhr unser Autor Behrouz Khosrozadeh aus dem Iran, Hussein Mousawi stehe unter Arrest. Eine Meldung, die sich später so als unzutreffend erwies. Da war die Zeitung aber bereits gedruckt. Wir möchten dies hiermit korrigieren und bitten um Entschuldigung. Ebenfalls in der Dienstagsnummer ist bei dem Interview mit Bundesärztekammerpräsident Jörg-Dietrich Hoppe (Seite 1) die dritte Frage versehentlich als Antwort gesetzt worden. Das bedauern wir. Den korrekten Gesprächsverlauf finden Sie auf unserer Homepage. Ihre Redaktion