Moment mal

Zum 60. Gründungsjubiläum der „Tagespost“ haben wir im vergangenen Jahr unser Internetseiten neu gestaltet. Wir sind beständig dabei, unser Angebot zu verbreitern. Es freut uns, dass unsere Internetseiten auf reges Interesse stoßen. Einer der vielen Vorteile des Internets ist der weltweite problemlose Zugang. Deshalb interessiert es die Redaktion natürlich sehr, aus welchen Ländern besonders häufig auf die Seiten der Zeitung zugegriffen wird. Dass Deutschland und Österreich an der Spitze stehen, ist bei einer überregionalen katholischen Zeitung für den deutschen Sprachraum ziemlich selbstverständlich. Dass aber im Januar bislang die USA noch vor der Schweiz liegt, hat uns denn doch überrascht. Danach folgt Italien und dann – das ist die dicke Überraschung: Norwegen. Wir haben keine Ahnung warum, aber wir freuen uns darüber. Ihre Redaktion