Moment mal

Mit dem ersten Advent beginnt das neue Kirchenjahr. Im „Jahr des Glaubens“ sehen wir in den nächsten Monaten eine besondere Chance. Die Vergangenheit hat gezeigt, wie wichtig es bei kirchlichen Großereignissen für „Die Tagespost“ ist, renommierte Edelfedern als Autoren zu gewinnen. Von unserem Exegeten Klaus Berger werden Sie, verehrte Leser, in den nächsten Wochen verstärkt Beiträge im Blatt finden. Da es der Redaktion wichtig ist, Klaus Berger im „Jahr des Glaubens“ häufiger im Blatt zu haben, werden wir die Sonntagsmeditationen künftig auf mehrere Schultern verteilen. Der Löwenanteil liegt weiter bei Klaus Berger. Daneben werden auch die Professoren Manfred Hauke und Harm Klueting künftig Schriftauslegungen übernehmen.

Ihre Redaktion