Moment Mal

Nur um Missverständnissen vorzubeugen: Nein, es war keine Wunderheilung. Dass Stefan Rehder nach seinem komplizierten Schulterbruch heute wieder einen Artikel im Blatt hat, bedeutet demnach leider auch nicht, dass er bereits genesen ist und wieder in der Redaktion sitzt. Beides ist nicht der Fall, weshalb der Kollege auch weiterhin in der Redaktion nicht erreichbar ist, sondern noch einige Zeit ausfallen wird. Da sich die Auseinandersetzung um den Paragrafen 217 aber derart zuspitzt und die Zeit bei diesem Thema mächtig drängt, hat er es sich nicht nehmen lassen, trotz „ruhiggestelltem“ Arm einhändig in die Tasten zu greifen und den Leitartikel (Seite 2) zu übernehmen. Die Lektüre zeigt, warum dieses Thema so wichtig ist und was auf dem Spiel steht. Ihre Redaktion