Berlin/Mainz

Merkel lobt neuen DBK-Chef Bätzing

Die Bundeskanzlerin gratuliert Georg Bätzing zur Wahl an die Spitze der Deutschen Bischofskonferenz. Das Wirken des Limburger Bischofs sei von „Offenheit und Gesprächsbereitschaft“ geprägt.

Georg Bätzing, neuer Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz
Die deutschen Bischöfe haben den 58-jährigen Bätzing am Dienstag im Rahmen ihrer Frühjahrsvollversammlung in Mainz zum neuen DBK-Vorsitzenden gewählt. Er tritt damit die Nachfolge des Münchner Kardinals Reinhard Marx an. Foto: Andreas Arnold (dpa)

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat dem Limburger Bischof Georg Bätzing zur Wahl ins Amt des neuen Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz (DBK) gratuliert. „Das Vertrauen, das in Ihrer Wahl zum Ausdruck kommt, zeugt von hoher Anerkennung und Wertschätzung für Ihre Arbeit“, erklärte Merkel in einer am Mittwoch veröffentlichten Stellungnahme.

Kommende Aufgaben mit Weitsicht erfüllen

Die Bundeskanzlerin äußerte sich auch zu dem mit dem Synodalen Weg eingeschlagenen innerkirchlichen Reformkurs. Das Wirken des Limburger Bischofs sei von „Offenheit und Gesprächsbereitschaft“ geprägt. „Beides wird Ihnen sicher auch in Ihrem neuen Amt wertvolle Dienste erweisen und Sie dabei unterstützen, die kommenden Aufgaben mit Weitsicht zu erfüllen und den Reformprozess innerhalb der katholischen Kirche fortzusetzen“, heißt es in der Stellungnahme.

Bei der Ausübung seines neuen Amtes wünsche sie Bätzing „eine glückliche Hand und Gottes Segen“, so Merkel darüber hinaus. „Gerne sehe ich dem Austausch mit Ihnen entgegen und freue mich, den Dialog mit der katholischen Kirche und der Deutschen Bischofskonferenz in bewährter Form fortzusetzen.“

Merkel freut sich auf Austausch mit Bätzing

Die deutschen Bischöfe hatten den 58-jährigen Bätzing am Dienstag im Rahmen ihrer Frühjahrsvollversammlung in Mainz zum neuen DBK-Vorsitzenden gewählt. Er tritt damit die Nachfolge des Münchner Kardinals Reinhard Marx an. Bätzing war im Juli 2016 zum Bischof von Limburg geweiht worden. Zuvor hatte er das Amt des Generalvikars im Bistum Trier inne.

DT/mlu

Die Printausgabe der Tagespost vervollständigt aktuelle Nachrichten auf die-tagespost.de mit Hintergründen und Analysen. Kostenlos erhalten Sie die aktuelle Ausgabe hier .