Laura Bush nach Paris wegen Afghanistan

Berlin (DT/dpa) Präsidentengattin Laura Bush ist am Mittwoch von Berlin aus zu einer Afghanistan-Konferenz nach Paris abgeflogen. Die First Lady will dort um mehr Hilfe für Afghanistan werben. Für die Konferenz in der französischen Hauptstadt am Donnerstag haben 65 Staaten ihre Teilnahme zugesagt. Dagegen setzt US-Präsident George W. Bush seine Europareise in Rom fort. Laura Bush war erst vergangene Woche in Afghanistan, um sich ein Bild von der Lage zu machen. In Kabul hatte sie gemeinsam mit dem afghanischen Präsidenten Hamid Karsai mehr internationale Hilfe für die junge Demokratie gefordert.