Kuba verweigert Amnesty Einreise

HAVANNA (DT/KNA) Kuba hat der Menschenrechtsorganisation Amnesty International nach deren Angaben die Erlaubnis zur Arbeit verweigert. Wie die Organisation am Dienstag (Ortszeit) mitteilte, soll die kommunistische Regierung der Karibikinsel nach zweijähriger Wartezeit einen entsprechenden Antrag mit der Begründung abgelehnt haben, Kuba brauche die Ratschläge der Organisation nicht. Kuba bleibe damit das einzige Land in ganz Amerika, dass die Arbeit von Amnesty nicht zulasse.