Inguschetiens Bauminister in seinem Büro ermordet

Moskau (DT/dpa) Im Nordkaukasus haben Unbekannte bei einem Überfall auf ein Regierungsgebäude den Bauminister der russischen Teilrepublik Inguschetien getötet. Die Männer seien in der Hauptstadt Magas in das Arbeitszimmer von Ruslan Amerchanow gestürmt und hätten den Ressortchef aus nächster Nähe erschossen, sagte ein Behördensprecher in Magas. Im Nordkaukasus hat die Gewalt wieder zugenommen. So waren in den vergangenen Wochen in der Region mehrere Menschenrechtler ermordet worden. Der Präsident von Inguschetien, Junus-Bek Jewkurow, wurde im Juni bei einem Attentat lebensgefährlich verletzt.