Grüne wollen bei Pflege Beitragsanstieg dämpfen

Berlin (DT/dpa) Die Grünen wollen mit Beiträgen auf alle Einkommensarten die wachsenden Pflegekosten in den Griff bekommen. Mit ihrem Konzept einer Bürgerversicherung wollen sie sich als Alternative zur Koalition, aber auch zur SPD empfehlen. Der unausweichliche Beitragsanstieg solle gedämpft werden, betonten die Grünen im Bundestag am Mittwoch in Berlin. Dies solle unter anderem durch eine komplette Einbeziehung der Privatversicherten, durch Beiträge auch auf Kapitaleinkünfte und Mieten sowie durch die Anhebung der Bemessungsgrenze für Beiträge von 3 712 auf 5 500 Euro erreicht werden. Der Bundesregierung warf der grüne Fraktionsvize Fritz Kuhn „fortwährendes Chaos“ vor.