Französische Regierung tritt zurück

Paris (DT/dpa) Die französische Regierung unter Premierminister Manuel Valls ist zurückgetreten. Gleichzeitig beauftragte Präsident François Hollande den Sozialisten Valls mit der Bildung einer neuen Regierung. Die Zusammensetzung des neuen Kabinetts soll an diesem Dienstag bekannt gegeben werden, teilte der lyséepalast am Montag in Paris mit. Zuvor hatte der zur Parteilinken gerechnete Wirtschaftsminister Arnaud Montebourg den Sparkurs von Präsident Hollande und Premierminister Valls heftig kritisiert.