Ferguson-Entscheid: In den USA wächst die Wut

Ferguson (DT/dpa) Die Empörung über die Straffreiheit für den weißen Todesschützen von Ferguson erfasst weite Teile der USA. In gut 170 Städten von New York bis San Francisco gingen in der Nacht zum Mittwoch Menschen auf die Straße. Sie demonstrierten gegen die als rassistisch bewertete Entscheidung von Geschworenen in Ferguson, kein Gerichtsverfahren gegen einen weißen Polizisten zu eröffnen, der einen unbewaffneten schwarzen Teenager in vermeintlicher Notwehr erschossen hatte.