Europaparlament: Ausschuss will Organspende fördern

Brüssel (DT/KNA) Der Gesundheitsausschuss des Europaparlaments will die Bereitschaft zur Organspende in der EU fördern. Die Ausschussmitglieder sprachen sich gestern in Brüssel ohne Gegenstimmen für einen entsprechenden Berichtsentwurf aus. In dem Entwurf unterstützen die Ausschussmitglieder Pläne der EU-Kommission für gemeinsame Mindeststandards bei legalen Organspenden in der EU. Darin wird ausgeschlossen, den menschlichen Körper oder seine Teile für kommerzielle Zwecke zu nutzen. Die Ausschussmitglieder fordern zudem, gegen Organhandel und Transplantationstourismus vorzugehen. Sie lehnen Organhandel als unethisch ab. Dagegen wollen die Europaabgeordneten Lebendspenden zulassen, allerdings ausdrücklich nur als Ergänzung zu Spenden von Toten.