Der Sturz des Dominique Strauss-Kahn

Der Sturz ist tief. Symbolisch wird er schon klar in der Räumlichkeit: Von der 3 000-Dollar-Suite in einem exquisiten Hotel New Yorks in eine Einzelzelle auf der Gefängnisinsel Rikers Island im New Yorker East River. Dazwischen liegen Welten.
Am Ende seiner politischen Karriere angelangt: IWF-Chef Dominique Strauss-Kahn (r.) und sein Verteidiger Benjamin Brafman im Gerichtssaal in New York. Der Skandal wird ein Jahr vor der Präsidentschaftswahl innenpolitische Konsequenzen haben.

Wochenpass

    Der Wochenpass – die einfache und schnelle Art, die Tagespost intensiv kennenzulernen!

  • Sie erhalten die aktuelle Ausgabe der Wochenzeitung.
  • Sie bekommen eine ganze Woche Zugang zu allen Artikeln der letzten zwölf Jahre – ohne Limit.
  • Sie zahlen bequem und sicher mit PayPal – ohne Anmeldung.

Und das alles zum unschlagbar günstigen Preis von nur 3,50 Euro.
einmalig 3,50 Euro