Costa Rica: Erdrutschsieg bei Präsidenten-Stichwahl

San José (DT/dpa) Der Politikneuling Luis Guillermo Solís hat bei der Stichwahl um das Präsidentenamt in Costa Rica einen Erdrutschsieg erzielt. Der Oppositionskandidat erreichte bei der Abstimmung am Sonntag 77,88 Prozent der Stimmen, wie das Wahlamt nach der Auszählung von mehr als 90 Prozent der Wahllokale mitteilte. Der Kandidat der regierenden Partei der Nationalen Befreiung (PLN), Johnny Araya, kam auf 22,12 Prozent. Die Wahlbeteiligung lag bei knapp 57 Prozent.