CSU plant Ausnahmen beim Mindestlohn

Passau (DT/KNA) Die CSU plant bei den Verhandlungen über die gesetzliche Ausgestaltung des im Koalitionsvertrag vereinbarten Mindestlohns Ausnahmen für bestimmte Bevölkerungsgruppen. Schüler, Studenten und Rentner sowie ehrenamtlich tätige Empfänger von Aufwandspauschalen sollten grundsätzlich nicht den Regelungen des Mindestlohns unterliegen, sagte Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner (CSU) der „Passauer Neuen Presse“. Branchen oder bestimmte Tätigkeiten aus der Mindestlohnregelung auszunehmen, bezeichnete Aigner als „schwierig“.