CDU will beschleunigten Atomausstieg

Berlin (DT/dpa) Die CDU hält einen beschleunigten Atomausstieg für machbar. „Die Koalitionsspitzen sind sich im Ziel völlig einig: Es geht um einen beschleunigten Ausstieg. Wichtige Details sind noch zu klären“, sagte CDU-Generalsekretär Gröhe der „Welt“ (Mittwoch). FDP-Generalsekretär Lindner will die acht derzeit abgeschalteten Atomkraftwerke dauerhaft stilllegen lassen und sorgt damit für Streit in der Koalition. Gröhe räumte mit Blick auf die Entscheidung über längere Atom-Laufzeiten ein: „Mit den Gewinnen aus der Laufzeitverlängerung die Förderung erneuerbarer Energien zu finanzieren, bleibt eine richtige Idee. Allerdings hätten wir dieses Ziel stärker betonen müssen.“ Mit den Ereignissen in Japan stellten sich nicht nur Fragen der Sicherheit, sondern auch der gesellschaftlichen Akzeptanz neu.