Bundesregierung begrüßt Referendum in Slowenien

Berlin (DT/dpa) Die Bundesregierung begrüßt das Ergebnis der Volksabstimmung in Slowenien über den Grenzstreit mit Kroatien. Ein Regierungssprecher sagte am Montag, die Anrufung eines Schiedsgerichts könnte „als Modell für andere bilaterale Grenzstreitigkeiten zwischen Ländern auf dem westlichen Balkan dienen“. Bei der Abstimmung am Sonntag hatten knapp 52 Prozent grünes Licht für eine internationale Vermittlung in dem Konflikt gegeben. Der Streit um die Seegrenze hat bisher einen EU-Beitritt Kroatiens behindert.