An der Organspende will keiner rütteln

Bemerkenswerte Kritik, erstaunliche Konsequenzen. So ließe sich das brisante Votum überschreiben, das eine Minderheit des Deutschen Ethikrats für die gestern in Berlin vorgestellte Stellungnahme „Hirntod und Entscheidung zur Organspende“ verfasst hat.
Am Dienstag stellte der Deutsche Ethikrat in Berlin seine Stellungnahme „Hirntod und Entscheidung zur Organspende“ vor: (vl.n.r.) Eckhard Nagel, Joachim Vetter, Christiane Woopen, Wolfram Höfling, Katrin Amunts, Reinhard Merkel.

Wochenpass

    Der Wochenpass – die einfache und schnelle Art, die Tagespost intensiv kennenzulernen!

  • Sie erhalten die aktuelle Ausgabe der Wochenzeitung.
  • Sie bekommen eine ganze Woche Zugang zu allen Artikeln der letzten zwölf Jahre – ohne Limit.
  • Sie zahlen bequem und sicher mit PayPal – ohne Anmeldung.

Und das alles zum unschlagbar günstigen Preis von nur 3,50 Euro.
einmalig 3,50 Euro