48 Tote bei Boko-Haram- Attacke im Tschad

N'Djamena (DT/dpa) Bei Gefechten zwischen mutmaßlichen Mitgliedern der nigerianischen Terrormiliz Boko Haram und tschadischem Militär sind insgesamt 48 Menschen getötet worden. Bei den Toten handele es sich um 11 Soldaten und 37 Extremisten, erklärte Armeesprecher Adjali Djibrine Moussa am späten Dienstagabend. 13 weitere Soldaten seien bei den Gefechten im Grenzgebiet zu Nigeria nahe dem Ort Litri verwundet worden. Dabei sei auch Waffenmaterial beschlagnahmt worden.

Themen & Autoren

Kirche