40-Milliarden-Lücke ist nur Momentaufnahme

Berlin (DT/dpa) Eine 40-Milliarden-Euro-Lücke im Bundeshaushalt ist nach Darstellung der Regierung nur eine Momentaufnahme. Die Zahl sei in einem internen Papier für ein Treffen der Unionsspitze zur Vorbereitung der Koalitionsverhandlungen genannt worden, sagte Vize-Regierungssprecher Steg. Die Zahlen seien „mit Vorsicht zu genießen“ und würden sich innerhalb der nächsten Tage noch ändern. In einem Bericht des Kanzleramtes heißt es, dass 40 Milliarden Euro von 2011 bis 2013 bei den Ausgaben gespart oder durch höhere Steuereinnahmen gedeckt werden müssten.