2 000 Bootsflüchtlinge in Italien angekommen

Rom (DT/dpa) Knapp 2 000 Bootsflüchtlinge verschiedener Nationalitäten sind am Mittwoch in italienischen Häfen angekommen. Die Küstenwache brachte 1 003 Migranten nach Reggio Calabria. Sie waren in den vergangenen Tagen südlich von Sizilien von Schiffen der Marine und der Küstenwache aufgenommen worden. Wie die Behörden mitteilten, erreichten 958 Migranten das sizilianische Pozzallo. Italien kämpft mit einem Rekordansturm von Migranten. Heuer kamen bereits mehr als 70 000 Flüchtlinge an Italiens Küsten an.