Stille Nacht

Der Vormittag ist grau und regnerisch, als sich Peggy Hildburg in einem Elterncafé in Schwerin auf das Kissen setzt. Draußen huschen eilig die Menschen vorbei. Weihnachten naht, vieles muss noch erledigt werden.
„Was bleibt, ist eine große Sprachlosigkeit“: Eltern von „Sternenkindern“ werden häufig mit ihrer Trauer alleine gelassen.

Der Vormittag ist grau und regnerisch, als sich Peggy Hildburg in einem Elterncafé in Schwerin auf das Kissen setzt. Draußen huschen eilig die Menschen vorbei. Weihnachten naht, vieles muss noch erledigt werden.