Embryonen werden Schmuckstücke

In Österreich wurden im Zuge der künstlichen Befruchtung in den vergangenen 15 Jahren mehr als eine halbe Million Embryonen hergestellt, Tausende übrig gebliebene Embryonen lagern tiefgekühlt, da die Eltern ihre Familienplanung mittels In-Vitro-Fertilisierung (IVF) schon abgeschlossen haben.
Forscher entwickeln Zellkultur-Modell für Eileiter
Embryonen aus dem Labor als Schmuckstück?

In Österreich wurden im Zuge der künstlichen Befruchtung in den vergangenen 15 Jahren mehr als eine halbe Million Embryonen hergestellt, Tausende übrig gebliebene Embryonen lagern tiefgekühlt, da die Eltern ihre Familienplanung mittels In-Vitro-Fertilisierung (IVF) schon abgeschlossen haben. In Deutschland ist ...