MENÜ
Klarer Kurs, Katholischer Journalismus

Irakische Regierungen

Netanjahu deutet sein Comeback als Sehnsucht nach Stärke. Zugleich weiten Moskau und Teheran ihre Zusammenarbeit aus.
02.11.2022, 18 Uhr
Stephan Baier
Flucht ist eine unsichere Option. Dennoch sind im Irak viele der noch verbliebenen Christen bereit, ihre Heimat auf der Suche nach Zukunftsperspektiven zu verlassen.
07.03.2022, 07 Uhr
Georg Pulling
Beim ersten Papstbesuch im Irak kam es auch zum ersten katholisch-schiitischen Spitzentreffen. Franziskus machte den Christen Mut. Ob er ihre Abwanderung bremsen konnte, bleibt abzuwarten.
10.03.2021, 16 Uhr
Stephan Baier
Um christliches Leben in der Region dauerhaft möglich zu machen, sind viele Schritte notwendig. Die Verfassung muss reformiert werden, um allen Bürgern gleiche Rechte zu garantieren.
20.02.2019, 13 Uhr
Christen feiern in Erbil
Karakosch, Mossul, Bagdad: Wie die Christen im Irak Weihnachten gefeiert haben. Von Bodo Bost
02.01.2019, 13  Uhr
Schweigen schmerzt am meisten. Von Berthold Pelster
06.06.2018, 12  Uhr
Bagdad/Linz (DT/KNA) Der chaldäisch-katholische Patriarch Louis Raphael Sako sieht im Sieg über die Terrorgruppe „Islamischer Staat“ (IS) ein mögliches ...
22.12.2017, 15  Uhr
Erbil (DT/dpa) Im Konflikt mit Bagdad um die Autonomiebestrebungen der irakischen Kurden hat die kurdische Regionalregierung in der Nacht zum Mittwoch angeboten, ...
25.10.2017, 15  Uhr
Konflikt im Nordirak
Kirkuk (DT) Der irakische Ministerpräsident Haider al-Abadi hat seit Juni dieses Jahres auf die Autonomiebestrebungen von Kurdenpräsident Masud Barsani abwartend ...
20.10.2017, 15  Uhr