Biblische Reisen mit neuem Konzept: Kreuzfahrten im kleinen Kreis

Der Katalog 2011 bietet maritime Exkursionen vom Mittelmeer bis Masuren und Danzig – Flandern-Reise mit Rad und Schiff – Segeltour an die griechischen „Küsten des Lichts“

Die facettenreiche Geschichte der Seefahrt wird bei den Studien-Kreuzfahrten von Biblische Reisen lebendig. Schon seit den 1970er Jahren gehören maritime Exkursionen zum Programm. Zehn ganz unterschiedliche Touren wollen 2011 zu inspirierenden Erlebnissen zu Wasser und zu Lande einladen.

Auf Kurs geht es mit modernen Motorschiffen und sogar mit einem Motorsegler. Statt auf anonyme Riesenschiffe setzt Biblische Reisen auf familiäre, sympathische Kreuzer, die meist im Vollcharter gebucht sind. Ein Highlight ist die Mittelmeerreise „Tore zum Orient“ vom 9. bis 23. Oktober 2011. Von Venedig aus geht es über Albanien nach Syrien, Israel und Ägypten.

Im kommenden Jahr möchte Biblische Reisen mit neuartigen Konzepten Menschen zu Kreuzfahrten im kleinen Kreis animieren – jeweils zwischen 20 und 50 Passagieren –, die sonst eher segeln, Rad fahren oder gut essen gehen. Segel setzt der Motorsegler „SC Panorama“ – und das im wörtlichen Sinne – vom 5. bis 15. April 2011 mit höchstens 45 Passagieren an den „Küsten des Lichts“.

Auf der Rundfahrt entlang der Halbinsel Peloponnes erleben die Reisenden die Antike beispielsweise im Amphitheater von Epidaurus oder auf kleinen Inseln, die große Kreuzfahrtschiffe normalerweise nicht ansteuern.

Zu „Polderlandschaften in Flandern“ geht es mit Rad und Schiff vom 2. bis 9. Juli 2011. Während die kleine Gruppe von höchstens 24 Passagieren täglich 40 bis 55 Kilometer durch Pappelalleen und entlang alter Deiche und Teiche radelt, schippert das „schwimmende Hotel“ mit dem Gepäck hinterher.

Prachtvolle, mittelalterliche Handelsstädte wie Brügge oder das Renaissance-Juwel Antwerpen faszinieren mit ihren historischen Bauten. Wer gerne kulinarisch genießt und Kulturschätze mag, für den ist die Fahrt „Entdeckungen für Leib und Seele in Masuren und Danzig“ ideal. Vom 17. bis 24. September 2011 durchqueren maximal 35 Reisende mehr als 700 Jahre Geschichte.

Der Koch an Bord verwöhnt mit ostpreußischen Speisen wie Beetenbartsch und Buttermilchflinsen. Die wunderbaren Gaumenfreuden runden fangfrischer Fisch, selbst gesammelte Waldbeeren und Kräuter ab. DT/pd